• Ehe- und Familienrecht

    Ehe- und Familienrecht


  • Insolvenzrecht

    Insolvenzrecht


  • Medizinrecht/Arzthaftungsrecht

    Medizinrecht/Arzthaftungsrecht


  • Verkehrsrecht

    Verkehrsrecht


  • Zivilrecht

    Zivilrecht


  • Mietrecht

    Mietrecht


Professionelle Anwaltskanzlei in Siegen

Erfahrung seit 1996

Für mich steht das Interesse des Mandanten stets im Vordergrund. Ich berate Sie in allgemeinen und zielgerichteten Problemen und vertrete Sie vor allen Amtsgerichten, Landgerichten und Oberlandesgerichten (örtlich wie auch außerorts) sowie vor den Arbeitsgerichten, Sozialgerichten, Verwaltungs- und Finanzgerichten.

Bettina Pheiffer-Gilbert Rechtsanwältin
TELEFON: 0271 8097402

Rechtsanwältin Bettina Pheiffer-Gilbert

Ich bin in Siegen geboren, wurde 1996 zugelassen und habe in der Kanzlei Rechtsanwälte und Notare Dietmar Pheiffer und Klaus Berns meine Laufbahn als Rechtsanwältin gestartet. Im Jahre 2007 erfolgte dann meine eigene Kanzleigründung.

Eine hochqualitative, effiziente Beratung durch langjährige Berufserfahrung, ständige Weiter- und Fortbildung sowie der Austausch mit Kollegen sind für mich selbstverständlich. Besondere Kenntnisse sind ebenfalls durch mehrjährige Vertretungstätigkeit im Notariat vorhanden.

Übrigens: Ich bin Mitglied im Deutschen und Siegener Anwaltverein.

Eherecht und Familienrecht

Unser Recht schützt privates Eigentum und bürgerliche Freiheit, somit wird für gesellschaftlichen Frieden und wirtschaftlichen Erfolg gesorgt.

Hierfür tritt meine Kanzlei im Rahmen der Rechtsberatung ein. Soweit die Gesetze für Rechtssicherheit sorgen, wird im Rahmen der Rechtsberatung überprüft, inwieweit Interessen des Mandanten realistisch durchsetzbar sind. Wir bieten Ihnen Hilfe bei Ihren rechtlichen Problemen sowie Lösungen an.

Tätigkeitsschwerpunkte

Ehe- und Scheidungsrecht:

  • Trennung und Trennungsfolgen
  • Versorgungsausgleich
  • Güterrecht
  • Vermögensauseinandersetzungen
  • Ehewohnung
  • Hausrat
  • Lebenspartnerschaft
  • nicht eheliche Lebensgemeinschaft
  • Kindschaftssachen
  • Gewaltschutz
  • Elterliches Sorgerecht
  • Umgangsrecht

Unterhaltsrecht:

  • Kindesunterhalt
  • Elternunterhalt
  • Trennungsunterhalt
  • nachehelicher Unterhalt

Insolvenzrecht

Ein weiterer Schwerpunkt ist das Insolvenzrecht. Gescheiterte Selbstständigkeit, Scheidung, eingetretene Arbeitslosigkeit oder Krankheit führen häufig zu Überschuldungen.

Zunächst wird bei einer Verbraucherinsolvenz bzw. einer Privatinsolvenz versucht, im Rahmen einer außergerichtlichen Schuldenbereinigung eine Einigung mit den Gläubigern zu erzielen, wodurch die Stellung eines Verbraucherinsolvenzantrages bei Gericht häufig erfolgreich vermieden werden kann. Scheitert das außergerichtliche Schuldenbereinigungsverfahren, so wird der Verbraucherinsolvenzantrag beim zuständigen Insolvenzgericht gestellt.

Insolvenzrecht

Für Unternehmen, Selbstständige und ehemalige Selbstständige mit unübersichtlichen Vermögensverhältnissen (mehr als 19 Gläubigern) ist das Regelinsolvenzverfahren vorgesehen, welches die Möglichkeit vorsieht, die Tätigkeit trotz Insolvenz oder Überschuldung fortzusetzen für den oder diejenigen, die trotz redlichen Verhaltens in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind.

Ziel und Zweck des Insolvenzverfahrens ist es, entweder die Zahlungsfähigkeit wiederherzustellen oder die Situation geordnet abzuwickeln - bei Unternehmen ggf. durch Auflösung, bei natürlichen Personen letztlich durch Erlangung der Restschuldbefreiung.

Medizinrecht/Arzthaftungsrecht

Die zentrale Frage im Medizin- bzw. Arzthaftungsrecht ist, ob ein ärztlicher Eingriff/ärztliche Behandlung von einer Einwilligung des Patienten in die Behandlung gedeckt ist, dieser ordnungsgemäß über etwaige Folgen aufgeklärt wurde und ob die Behandlung bzw. der Eingriff nach den Regeln der ärztlichen Kunst „lege artis“ fachgerecht vorgenommen oder eine notwendige Untersuchung, Prognose oder Therapie fehlerhaft unterlassen wurde.

Festzustellen ist außerdem, ob der Eingriff medizinisch indiziert war, eine Fehldiagnose gestellt wurde, die Regeln der ärztlichen Sorgfalt beachtet worden sind, etwaige Folgen ärztlicher Behandlungen einen Schadensersatzanspruch und/oder ein Schmerzensgeld begründen. Auch Verletzungen der Aufklärungspflicht des Arztes können zu Schadensersatzansprüchen führen.

Hat ein Arzt gegen Aufklärungs- oder Dokumentationspflichten verstoßen oder kann ihm ein Behandlungs- und Organisationsverschulden zur Last gelegt werden, aufgrund dessen der Patient zu Schaden kam? Dann wenden Sie sich an mich!

Verkehrsrecht

Im Verkehrsrecht erfolgen anwaltliche Beratung und Tätigkeit im Zusammenhang mit allen Folgen eines Verkehrsunfalls.

Der Mandant steht häufig nach einem Unfall unter Schock und ist überfordert mit Fragen, was alles zu unternehmen ist. Etwa, ob ein Sachverständigengutachten oder ein Kostenvoranschlag einzuholen ist, wer das Fahrzeug abschleppt, ob ein Mietwagen genommen werden kann und wer für die Kosten aufkommt, welcher Verschuldensanteil bei einem Unfall besteht (100 % oder weniger wegen Mitverschuldens, Betriebsgefahr), ob und in welcher Höhe ein Schmerzensgeld beansprucht werden kann, wie sich der Schadensersatz am Fahrzeug bemisst (Totalschaden oder auf Reparaturkostenbasis), ob Nutzungsausfall gezahlt wird, eine Unfallrente in Betracht kommt, es sich um einen Arbeitsunfall handelt, oder ob ein Haushaltsführungsschaden geltend gemacht werden kann oder neben dem Schmerzensgeld eine Verletztenrente durchsetzbar ist.

Verkehrsrecht

Zivilrecht

Das Zivilrecht ist die elementare Arbeitsgrundlage von Richtern und Rechtsanwälten unter Ressourcensetzung.

Das Zivilrecht ist im Wesentlichen geprägt durch:

  • Vertragsrecht (Kaufvertragsrecht, Autokaufrecht)
  • Darlehensrecht/Kreditrecht
  • Mietrecht
  • Schadensersatzrecht
  • Werkvertragsrecht
  • Erbrecht
  • Schenkungsrecht
  • Bereicherungsrecht
  • Grundstücksrecht
  • u. v. m.

Mietrecht

Das Mietrecht ist Teil des Zivilrechtes und befasst sich mit sämtlichen Streitigkeiten, die zwischen Mieter und Vermieter entstehen können.

Die häufigsten Konflikte entstehen u. a. wegen:

  • Wohnungsmängeln
  • Nebenkosten oder Heizkosten
  • Betriebskostenabrechnungen
  • Kündigung durch Mieter oder Vermieter
  • Eigenbedarfskündigung
  • fristlose Kündigung
  • Mieterhöhung
Mietrecht
  • Schönheitsreparaturen
  • Modernisierungsmaßnahmen
  • Mietkaution
  • Lärm
  • Haustiernutzung
  • Hausordnung
  • Anbringung einer Satellitenschüssel
  • Mietkürzung, Mietminderung
  • Schadensersatz
  • Wohnraummiete
  • Immobilienmiete
  • Geschäftsmiete

Kontaktieren Sie mich!

Mit Senden der Anfrage willigen Sie ein von uns kontaktiert zu werden. Es gelten unsere Datenschutzbedingungen.

Bettina Pheiffer-Gilbert Rechtsanwältin

Spandauer Str. 58
57072 Siegen

Telefon: 0271 8097402 0271 8097402